Neujahrsempfang 2019

Die Schießgruppe Overberge lud zu ihrem 2. Neujahrsempfang am vergangenen Samstag ein ins Foyer der Sporthalle an der Hansastraße. Der Vorsitzende Dieter Homa konnten viele Gäste und Mitglieder der SGO begrüßen. Er hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr, wobei der Austausch der Meytonmessrahmen in der Raumschießanlage und das engagierte Helferteam  eines der „Highlights“ war.

Besonders lobte er auch die gute Zusammenarbeit mit Frau Busch und Herrn Rahn von der Stadt Bergkamen, die dem Verein aus der misslichen Lage einer eingeschränkten Nutzung der Luftdruckstände in der Schillerschule auf schnellstem Weg geholfen haben. Lobende Worte fand er auch für die Schützinnen und Schützen der Schießgruppe, die wieder auf allen Ebenen der Meisterschaften und vielen Pokalschießen sehr gut bis hervorragend abgeschnitten haben. Im Ausblick auf 2019 hob Dieter Homa die Offene Stadtmeisterschaft im Sportschießen hervor, bei der Sport- und Hobbyschützen -nicht nur aus Bergkamen- ihr Können beim Kleinkaliberschießen (Gewehr und Pistole) sowie bei der neuen Trendsportart Blasrohrschießen unter Beweis stellen können.

Rüdiger Weiß, MdL und Vorsitzender des Ausschusses „Sport und Weiterbildung“, Uwe Reichelt in dreifacher Funktion als stellvertretender Bürgermeister, Vertreter der SPD und Ortsvorsteher von Overberge sowie Christine Busch als Beigeordnete der Stadt Bergkamen und Leiterin des Dezernates für Schule und Sport kamen als Vertreter aus Verwaltung und Politik. Reinhard Middendorf vertrat als 1. Vorsitzender die Kreisjägerschaft Unna-Hamm und ist als „Bauherr“ des Schießsportzentrums auch Nachbar der SGO. Kurt Erdmann als Vorsitzender und Detlef Lügger als Sportleiter kamen für den Schützenkreis Unna/Kamen. Viele Vereine, die in der Raumschießanlage trainieren, schickten ihre Abgeordneten.

Das leckere Grünkohlessen stammte diesmal aus den Töpfen des Roten Kreuzes Bergkamen und wurde von den 82 Gästen und Mitgliedern mehr als gelobt.