Jul 14

Die SGO macht Urlaub!

Verehrte Vereinsmitglieder!
Am 02.07. gab es ein Gespräch zwischen der Stadt Bergkamen und dem Vorstand.
Wir wurden über Umbaumaßnahmen in der Schillerschule informiert.
Unter anderem werden, auch zu unserem Schutz, Rauchmelder auf dem gesamten Schießstand eingebaut.
Andere Maßnahmen betreffen die Klassenzimmer.
Dabei werden die Räume ausgeräumt und das Mobiliar steht in den Fluren und Treppenhäusern. Es entsteht eine große Beeinträchtigung durch Staub und Dreck.
Somit wäre die Schule nur unter erheblicher Unfallgefahr zu betreten.
Das bedeutet für uns:
In den GESAMTEN Sommerferien, also vom 15.07. bis 25.08. 2019, ist der Schießstand in der Schillerschule geschlossen.
Am 26.08. werden wir unseren Stand reinigen. Dafür benötigen wir noch helfende Hände.
Bitte meldet Euch bei Robert Heitmann unter 01525 38 73 876.
Der erste Trainingstag ist Dienstag, der 27. August ab 17.30 Uhr.
Der KK-Schießstand ist in der Zeit vom 21.07. bis 17.08. geschlossen.
Das KK-Training für die SGO beginnt am Mittwoch, dem 21.08. für die Pistolenschützen und am Donnerstag, dem 22.08. für die Gewehrschützen.

Jul 07

Finalschießen der Verbandsliga -Luftgewehr Auflage- 2019

Das Finale der Verbandsliga hatte schon seine Schatten vorausgeworfen. Um sich möglichst gut auf diesen Wettkampf vorzubereiten, trafen sich die Schützen zu zwei Trainingseinheiten, eine davon an einem heißen Sommertag im angenehm temperierten Keller des BSV Holzwickede, dem Austragungsort des Finales, und eine Woche später in der Schillerschule. Es kam hier darauf an, nicht möglichst schnell mit dem Wettkampf fertig zu sein, sondern den optimalen Zeitpunkt der Schussabgabe zu finden und damit ein möglichst präzises Trefferbild zu erhalten. Auch der Ablauf der Stechschüsse wurden noch einmal geübt, um die Zeitspanne besser einschätzen zu können.

Am Samstag, dem 6. Juli, war es dann soweit. Die vier Finalmannschaften aus Bad Waldliesborn, Elsen, Overberge und Holzwickede fanden sich beim gastgebenden Verein BSV Holzwickede ein. Overberge trat mit 5 Schützen an.  Heinz Böinghoff, Monika Dahlhoff, Wolf-Karsten Mathes, Josef Stentrup und Jörg Wrenger bestritten das erste Halbfinale gegen den besten Zweitplatzierten der Verbandsligen A, B und C, den SSV Bad Waldliesborn, der mit 4:1 siegte. Heinz Böinghoff holte den einzigen Punkt dieser Begegnung. Im zweiten Halbfinale besiegte der BSV Holzwickede die Mannschaft des SSV St. Hubertus Elsen. Damit standen dann die nächsten Paarungen fest.

Da schon zu Beginn des Finales klar war, dass ein Overberger Schütze ab der Mittagszeit nicht mehr antreten konnte und morgens kurzfristig ein Schütze ausgefallen war, musste der Sportleiter auf die Suche nach einem Ersatzschützen gehen. Heidelore Paulisch erklärte sich spontan bereit die Mannschaft aufzufüllen. Damit stand dem nächsten Wettkampf nichts im Wege. Das kleine Finale um Platz 3 und 4 bestritten die  Mannschaften aus Elsen und Overberge.  Die Bergkamener Schützen bezwangen die Schützen aus Elsen mit 3:2. Heinz Böinghoff (300 Ringe) und Wolf-Karsten Mathes (298 Ringe) sicherten sich ihre Punkte. Josef Stentrup musste nach Ringgleichheit noch ins Stechen. Als es nach drei Stechschüssen noch unentschieden stand, hatte Josef Stentrup trotz einer knappen 10,1 das glücklichere Händchen, da sein Gegner nur eine 9,9 schoss. Dieser Sieg wurde mit dem dritten Platz dieses Finalschießens und einem schönen Glaspokal belohnt.

Das große Finale bestritten der SSV Bad Waldliesborn und der BSV Holzwickede. Hier entwickelte sich ein spannendes Finale. Im Zuschauerraum hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Nach einem Wettkampf mit gleichwertigen Zweikämpfen siegte letztendlich knapp die Mannschaft aus Bad Waldliesborn und steigt damit direkt in die Westfalenliga auf.

Die anderen drei Mannschaften des Finales haben nun erneut die Chance sich zu beweisen und im Relegationskampf mit dem Vorletzten der Westfalenliga einen weiteren Aufstiegsplatz zu erringen. Dieser Wettkampf findet dann im Herbst in Dortmund im Landesleistungszentrum statt.

Jul 02

Landesmeisterschaft im Sportschießen

– Luftgewehr Auflage und Sportpistole Auflage-

Bei brütend warmem Wetter fanden diese Disziplinen in Dortmund statt. Da die Schießstätte des LLZ keine Klimaanlage besitzt, lief den meisten Schützen in ihren Schießjacken und –hosen der Schweiß in kleinen Rinnsalen den Rücken hinunter Die wenigsten konnten ihr Potential abrufen und die Ergebnisse haben darunter gelitten.

Hervorzuheben ist der 11. Platz von Heinz Böinghoff mit 314,2 Ringen (LG Auflage) und der 4. Platz von Dieter Homa mit 282 Ringen (SpoPi Auflage). Herzlichen Glückwunsch!

Nun warten wir gespannt auf die Limitzahlen für die Deutsche Meisterschaft und hoffen, dass trotzdem noch viele Schützen die Qualifikation schaffen. Kopf hoch!

Die Ergebnisse können hier abgerufen werden: https://www.wsb1861.de/images/news/19062930_Ergebnisse.pdf

Jun 27

Finale der Verbandsliga erreicht

Die Verbandsligamannschaft der Schießgruppe Overberge hat es geschafft! Nachdem sie in der Disziplin Luftgewehr Auflage am letzten Wettkampftag die Mannschaft von SSF Greven mit 3:2 besiegte, steht sie nun endlich als Gruppenerster der Verbandsliga A fest und hat wie drei weitere Mannschaften die Möglichkeit in die Westfalenliga aufzusteigen. Im Finale der Verbandsliga kämpfen die drei Tabellenersten und der beste Tabellenzweite direkt um einen Aufstiegsplatz. Overberge, mit den Schützen Josef Stentrup, Jörg Gontz, Jörg Wrenger, Wolf-Karsten Mathes, Monika Dahlhoff, Heinz Böinghoff (von links nach rechts) und Dietmar Meyer (fehlt auf dem Bild) ist nun neben Holzwickede die zweite Mannschaft des Schützenkreises Unna-Kamen, die sich diese Chance erkämpft hat.

Jun 14

Trauer um Reiner Schenk

Wir nehmen Abschied von unserem Sportkameraden Reiner Schenk, der gestern am 13.6.2019 im Alter von 76 Jahren nach langer Krankheit verstorben ist.

In der letzten Mitgliederversammlung durften wir Reiner für 45 Jahre Treue zur Schießgruppe Overberge auszeichnen und uns für viele Jahre Vorstandsarbeit bedanken.

Wir trauern um einen liebenswürdigen und bis zu letzt hilfsbereiten Kameraden. Wir werden Reiner vermissen und trauern mit seiner Ehefrau und seinen Kindern.

Jun 07

Trauer um Günter Gembe

Wir nehmen Abschied von unserem Sportkameraden Günter Gembe, der völlig unerwartet am 1. Juni  2019 im Alter von 77 Jahren verstorben ist.

Günter  war seit dem 24.7.2014 Mitglied in der Schießgruppe Overberge.

Wir trauern um einen liebenswürdigen und hilfsbereiten Sportler. Wir werden Günter vermissen.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen.

Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.